Nach der E3 - Part 1: Erste Details zu den Klassen

Aber was haben wir jetzt seit der E3 erfahren, was wir vorher nicht wussten? Was wissen wir jetzt über das kommende Star Wars: Battlefront II? Im Endeffekt schon eine ganze Menge. Viel zu viel für eine einzelne News. Deshalb starten wir hiermit eine ganze Reihe an News unter dem Titel "Nach der E3". Den ersten Part übernehmen die Klassen. Viel Spaß!


Eine der größten Änderungen in Star Wars: Battlefront 2 betrifft wohl die normale Infanterie, welche in Zukunft wieder, wie im originalen Battlefront von Pandemic, in Klassen gegliedert ist. Welche Klassen es geben wird, wussten wir bereits: Assault, Heavy, Officer und Specialist. Jetzt wissen wir schon etwas mehr zu den einzelnen Klassen. Wer sich für den neuen Teil interessiert, sollte folgendes also sehr aufmerksam lesen.


Jede Klasse umfasst zwei Sternkarten-Slots für Karten, welche ausschließlich die jeweilige Klasse besitzt und einen Sternkarten-Slot für allgemeine Sternkarten, welche alle Klassen nutzen können. Zusätzlich gibt es noch einen Slot für passive Karten, von denen es sowohl allgemeine als auch klassenspezifische Karten zur Auswahl geben wird. Außerdem hat jede Klasse Zugriff auf eigene Blaster als Primärwaffe.


Im Folgenden erhaltet ihr einen Überblick über die Klassen, inklusive bisher bekannter klassenspezifischer Sternkarten, Waffen & Co.



Assault-Truppler



Die Assault Klasse ist der Allrounder in Star Wars: Battlefront 2. Eine mittlere Anzahl an Lebenspunkten und Blastergewehre, die mittleren Schaden auf mittlere Entfernung austeilen. Perfekt geeignet für viele Situationen. Außerdem bestückt mit Thermal Detonatoren und einer Schrotflinte.


Lebenspunkte 150
Fähigkeiten (Aktiv) 1. Thermaldetonator
2. Vanguard-Regeneration
Fähigkeiten (Passiv) Assault Training
Waffen - CR-2
- DC-15A
- E-5



Schwerer Truppler



Die Schweren Truppler sind zwar langsamer und schwerfälliger als die Assault Klasse, aber können dafür enormen Schaden austeilen und auch einstecken. Mit 200 Lebenspunkten besitzen die Schweren Truppler die meisten Lebenspunkte der Standard-Klassen und der Kampfschild kann zusätzlich dafür sorgen, dass die Klasse noch mehr einstecken kann. Mit den schweren Blastern und speziell mit dem K-6 Rotationsblaster kann alles in der Schusslinie innerhalb kürzester Zeit pulverisiert werden. Die Schweren Truppler sind perfekt geeignet, um den Gegner aufzuhalten und Durchgänge zu sichern. Ein wandelndes Bollwerk mit einer Minigun.


Lebenspunkte 200
Fähigkeiten (Aktiv) 1. Kampfschild
2. Wache
Fähigkeiten (Passiv) Defender
Waffen - FWMB-10K
- DC-15
- E-5C



Offizier



Die Offizier Klasse stellt die Supporter dar. Automatische Geschütze, um Bereiche zu sichern und die Fähigkeit seine Verbündete zu stärken, machen ihn für jedes Team unentbehrlich. Jedoch besitzt er für den direkten Angriff nur Pistolen, weshalb er sich meistens eher im Hintergrund aufhält und stattdessen das Team mit seinen einzigartigen Fähigkeiten unterstützt.


Lebenspunkte 150
Fähigkeiten (Aktiv) 1. Blaster-Geschütz
2. Kampfkommando-Kraft
Fähigkeiten (Passiv) Officers Presence
Waffen - BLURRG-1120
- DC-17
- RG-4D



Spezialist



Die Spezialist Klasse hat mit 100 Lebenspunkte die geringsten Lebenspunkte aller Standard-Klassen. Jedoch sollte das kein allzu großes Problem darstellen, da es sich beim Spezialisten um einen Scharfschützen handelt, der sowieso lieber aus der Deckung heraus agiert und eher ungern in direkte Feuergefechte verwickelt wird. Sollte es doch dazu kommen, kann er sein Scharfschützengewehr vorübergehend gegen ein Blastergewehr eintauschen. Mit Minen kann er Durchgänge blockieren oder sich selbst Rückendeckung geben und verhindern, dass sich jemand von hinten anschleicht.


Lebenspunkte 100
Fähigkeiten (Aktiv) 1. Stolpermine
2. Infiltrationsregeneration
Fähigkeiten (Passiv) Stealth
Waffen - A280-CFE
- Valken-38x
- E-5S


    Teilen