Weshalb es keine Singleplayer Kampagne gab

Wie wir alle wissen hat Star Wars Battlefront keine Singleplayer Kampagne, sondern beschränkt sich auf ein paar Koop Missionen. Und auch wenn ich persönlich damit kein Problem habe und in meinen Augen auch die Vorgänger keine wirkliche Singleplayer Kampagne hatten, so sehen das viele Spieler anders und kritisieren dies. Doch wieso hat Star Wars Battlefront eigentlich keine Kampagne? Auch wenn uns bisher eine andere Erklärung vermittelt wurde, wurde nun das bestätigt, was sich vermutlich sowieso jeder dachte.



Executive Vice President Patrick Söderlund bestätigte nun, dass es eine bewusste Entscheidung war, auf eine Singleplayer Kampagne zu verzichten. Laut Söderlund war der Grund dafür, dass man das Spiel pünktlich zum Kinostart von Episode VII fertig haben wollte, um vom Hype um den Film zu profitieren und die größtmögliche Wirkung zu erzielen.


We made the choice due to time and being able to launch the game side-by-side with the movie that came out to get the strongest possible impact.


Und dieser Plan ist auch aufgegangen. Das Spiel hat sich laut Söderlund sehr gut geschlagen und völlig andere Kreise erreicht als übliche EA Spiele. Wie wir bereits wissen, wurde Star Wars Battlefront bisher schon über 14 Millionen mal verkauft, weshalb man bei EA mit dieser Entscheidung durchaus zufrieden sein dürfte.


I think the team created a really good game based on the premise that we had. I would say the game has done very well for us and reached a very different demographic than a traditional EA game.


Womit man jedoch weniger zufrieden ist, ist die Durchschnittswertung von 75 Punkten. Jedoch soll daran laut Söderlund in Zukunft gearbeitet werden. Man scheint sich also durchaus der Kritik bewusst zu sein. Jetzt bleibt nur abzuwarten, wie genau daran gearbeitet werden soll. Details dazu gibt es leider noch keine.


So from that perspective, it's a success. Are we happy with the 75 rating? No. Is that something we're going to cure going forward? Absolutely.


Ist damit gemeint, dass Star Wars Battlefront 2, welches ja bereits angekündigt wurde, eine Singleplayer Kampagne haben wird? Oder wird hier sogar noch am aktuellen Spiel geschraubt werden? Wie EA bereits letzten Monat angekündigt hat, ist für Star Wars Battlefront noch einiges geplant. Und neben DLCs, Star Cards und Events wurde auch erwähnt, dass es Überraschungen geben wird, welche besonders diejenigen begeistern werden, die sich mehr Offline-Optionen für Star Wars Battlefront wünschen. Eventuell eine Singleplayer Kampagne? Oder doch nur mehr Koop Schlachten bzw Überlebensmissionen?


Was denkt ihr? Wird Star Wars Battlefront noch eine Singleplayer Kampagne spendiert bekommen oder wird diese erst im Nachfolger eingebaut?

    Teilen