Meine Abrechnung mit Star-Wars-Battlefront (EA/DICE)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war doch ursprünglich ein Punkt als das Debakel mit Free Radical begonnen hat, das Studio wollte SWBF2 auf der Basis von Battlefield erweitern.
      Schlussendlich hatte sich das Studio zu viel aufgeladen und wir alle kennen die Geschichte, allerdings haben sich die meisten Spieler auch ein "verbessertes" Spiel gewünscht.

      In meinen Augen ist das "neue" Battlefront ein reiner Grafik Blender der allenfalls ein paar Stunden wirklich gut unterhalten kann, ein aufgebohrtes Klassensystem, stark verbessert aus dem Vorgänger hätte dem Game und dem Teamplay mit entsprechenden Anpassungen echt gut getan.

      Wer wollte damals nicht als alles um einen neuen Teil der Serie ging nicht "Battlefield Like" mit Fahrzeugen und Teamwork die Gegnerischen Kommandoposten erobern und halten. Das wäre Gameplaytiefe gewesen die sonst nur selten ein Multiplayertitel liefern kann..

      Stimme @prometheus mit der Gitarre da in jedem Punkt zu, die Spieler nutzen nur die ihm gegebenen Möglichkeiten.. im SWBF von DICE/EA ist das halt ehr eingeschränkt als wirklich frei..